Ein kleines Grundstück am Hang

Dieser klitzekleine Naturgarten ist gerade 320 m² gross. Er wurde in den vergangenen Jahren sukzessive angelegt. Die Lage ist extrem schwierig. Das Haus wurde in einen 3 m hohen Hang gebaut. Deshalb mussten hohe Trockenmauern aus dem Naturstein Gneis die Hänge abfangen. Das ist in diesem Fall meisterliche Handwerkskunst geworden, ganz ohne Beton - nur mit Naturgartenbautechnik. Trotz engstem Raum gibt es viele Naturgartenelemente: hohe und niedrige Natursteinmauern, Natursteintreppen, Sitzplatz in der Sonne und im Schatten, Wildblumenbeete verschiedenster Art, naturnahe Gartenrosen, Wildrosenhecke, Kletterpflanzen, Obstbäume, Naturteich mit Bachlauf, Terrassen zum Sitzen, Spielen und für Kräuter, Weidenflechtkuppel und Weidenflechtzaun. Schauen Sie sich ein bisschen um und geniessen die Fülle.

 

 

Neben der Natursteintreppe hat es Platz für einen kleinen Trockenstandort mit blühendem Färberginster und Wildblumen
Zur Strasse hin grenzt eine Trockenmauer aus Gneis den Naturgarten ab
Die leicht versenkte Terrasse aus alten Fliesen wird von einer Hecke aus naturnahen Gartenrosen und Wildblumen umrahmt
Der Bachlauf endet in einem Naturteich. Wildrosen und dornige Wildsträucher verhindern das Beklettern der hohen Mauer. Sie biegen sich majestätisch herab
Steile Mauern rechterhand und ansprechende Terrassen prägen das Bild im hinteren Garten. Rechts auf halber Höhe entspringt der Bachlauf und stürzt als Wasserfall in den Teich
So klein auch der hintere Gartenteil ist, um so grösser wirkt er durch die kreative Gestaltung. Der Naturteich speist den Bachlauf. Ein Holzdeck bietet sich zum Entspannen an. Auf den verschiedenen Terrassen finden Kräuter, Obst und Wildblumen Lebensraum. Ein Garten für alle Kreatur
Auf einer Terrasse am Hang entfaltet sich ein lebendiger Weidenkuppelbau
Grenze zum Nachbarn: Nach nur sechs Wochen treibt der lebendige Flechtzaun aus Weiden schon kräftig aus
Von der über drei Meter hohen Natursteinmauer aus gesehen, erscheint der Garten in seiner ganzen dritten Dimension. Es heisst: Abwechslung und Vielfalt der Strukturen, Farben und Formen schaffen ein buntes Miteinander