Natur-Erlebnis-Schulhof Weilheim

Adresse

Natur-Erlebnis-Schulhof Weilheim
Grundschule an der Ammer
Lohgasse 17
82362 Weilheim
Tel: 0881/3597

  • Baujahr 2011
  • Größe 1220 m²
  • Kosten pro m²: ca. 27 Euro
  • 27 Gehölzarten
  • 32 Naturnahe Gartenrosen
  • 120 Wildstaudenarten
  • 40 Arten an Zwiebeln und Knollen

Projektleitung

Dr. Reinhard Witt (Ottenhofen)

Projektkoordination

Maria Hermann-Trunk (Rektorin), Julia Schinzel (Konrektorin) - alle Weilheim

Praktikanten

Naturgarten-Profi-Kurs 2+3 mit Carlos Möllenhecker (Hamm) und Barbara Stark (Haar).

Pflanzenplanung

Dr. Reinhard Witt (Ottenhofen)

Besonderheit

Ein Erlebnis-Paradies mit vielen kleinen Beeten, Wegen und Sitzplätzen. Die rund 250 Meter Trockenmauern stellen einen spannenden Recycling-Mix verschiedenster Steinarten dar.  

Mal wieder ein Beispiel dafür, dass es geht, wenn man es will. Konrektorin Schinzel war von einer meiner Fortbildungen von Natur-Erlebnis-Schulhöfen so begeistert, dass sie diese Idee jahrelang im Herzen trug. Mit der neuen Rektorin wurde die Möglichkeit wahr. Zunächst wurde überaus erfolgreich Geld gesammelt. Und dank großzügiger Unterstützung von Bauhof und Stadt entstand mit Rekordbeteiligung von Lehren, Eltern, Schülern, Pfadfindern und anderen Schulen in Rekordzeit ein Erlebnis-Raum, dessen Schönheit sich schon während des Baues zeigte. Er wird unglaublich schön werden.

Vorher - Betonwüstenei

Nichts Außergewöhnliches. Wie überall. Wie immer. Betonpflaster so weit das Auge reicht, bis die Füße heiß werden. Doch ein Hoffungsschimmer. Denn es gibt Natursteine in Stadt und Land. 

Trostlos wie immer. Nichts zu spielen. Nichts zu sitzen. Nichts zu sehen. Nichts zu säen.
Doch der Bauhof der Stadt spendet gebrauchte Natursteine, feinster Tuff!
Und den gibt es auch von den letzten Tuffsteinbrüchen der Region!

Achtung Baustelle!!!

Gewaltiges, Unglaubliches, Erstaunliches geschieht in wenigen Tagen.
Vereinte Kräfte bewegen Berge und schaffen Lebens-Räume:
Natur-Erlebnis-Räume. 

Entsiegeln macht so viel Spaß. Allen. In wenigen Stunden sind über 1000 m² abgeräumt.
Weilheim liegt an der Ammer und so wird im Durchgang ein Ammerfluß gepflastert.
Sehr beliebt: Altes Betonpflaster spalten für den Ammerfluß.
Wimmelbilder. Unglaublich viele Menschen allen Alters beim Mauerbau. So geht es im Eiltempo voran.
Die Pfosten für den Heckenwallweg und die Gehölze werden bunt.
Der erste Baum spürt Boden unter den Füßen, eine Felsenkirsche.
Wildstauden aus über 120 Arten folgen.
Es ist vollbracht: 250 laufende Mauermeter in nur 7 Tagen.
Der andere Hofteil mit einem schönen tiefer gelegten Sitzplatz. Jetzt kann es wachsen und werden.