Bachausbau naturnah

Naturnah, kreativ, spielgerecht...

im Zuge der Umgestaltung des Natur-Erlebnis-Schulhofes Hausham wurde  der Nagelbach durch das Schulgelände umgeleitet. Der Gebirgsbach ist als Aufzuchtbach für Bachforellen von naturschützerischer Bedeutung und daher sind Eingriffe eher problematisch. Dank überzeugender Planung wurde aber grünes Licht für das prekäre Vorhaben gegeben, das gleichzeitig als Spielbereich für Kinder dienen soll. Folglich wurde aus dem Hauptbach für den Abzweig eine minimale Entnahme der Niedrigwasserfließmenge von maximal 0,2 l/sec angestrebt. Ziel der Umgestaltung war sowohl die naturschützerische wie auch die sozialpädagogische Situation zu verbessern.

Das sei nach Worten des Wasserwirtschaftsamtes Miesbach "in vorbildlicher Weise gelungen". Was unsereinen freut. Geteilte Freud ist doppelte Freud: Für Forellen und für Kinder.

Rund 50 Meter lang ist der abgezweigte Nagelbach. Der Seitenarm ist breiter, vielfältiger und abwechslungsreicher als der Altbach. Hiermit steigen die Spielmöglichkeiten für Kinder und die Chancen für Nachwuchs von Bachforelle und Co.
Der Blick von der anderen Seite zeigt ein ebenso interessannte naturnahe Gestaltung: Vorbildlich.
Den Hochwassertest hat der Neuarm längst bestanden. Alles solide gebaut, nach den Prinzipien der Natur.
Schon im kommenden Jahr zeigt sich erster Bewuchs.
Und die Kinder...
...lieben es sehr, hier zu spielen.
Zwei Jahre später erscheint uns der Nebenarm wie ein Paradies. Ein blühendes.
Alles bestens eingewachsen und gelungen. Das kann sich sehen lassen.